MEVZA Cup-Turnier in Innsbruck
13.01.2017 20:59

HYPO TIROL lässt Aich/Dob keine Chance

Das HYPO TIROL Volleyballteam feierte am Freitag in seinem fünften MEVZA Cup-Spiel den dritten Sieg. Österreichs Meister fertigte im Schlager den SK Posojilnica Aich/Dob 3:0 (25:19, 25:21, 25:14) ab und ist damit auf Final4-Kurs. Die Bleiburger stehen hingegen nach der dritten Niederlage in Folge am Samstag gegen Vegyesz RC Kazincbarcika aus Ungarn unter Druck, sind nur Fünfte. HYPO TIROL VT beendet sein Heimturnier am Sonntag gegen Kazincbarcika, absolviert allerdings bereits am Samstag sein DenizBank AG Volley League Men-Heimspiel gegen supervolley OÖ.

"Eine große Steigerung gegenüber dem letzten Spiel. Wir haben bewiesen, dass wir auf dem Weg nach oben sind und das ist sehr wichtig. Gleich im ersten Spiel des langen Wochenendes haben wir eine sehr solide Leistung gezeigt und Aich/Dob mit sehr guter Arbeit am Service, Block und Verteidigung unter Druck setzen können. Wir müssen jetzt den Fokus hoch halten und uns auf das nächste Spiel konzentrieren. Gratulation an das gesamte Team", zeigte sich HYPO TIROL VT-Headcoach Daniel Gavan zufrieden.

Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu hätte von seinem Team mehr erwartet. "Gratulation an die Tiroler, sie haben eine sehr starke Leistung geboten. Von meinen Spielern bin ich enttäuscht. Wir waren in den Elementen Service und Annahme eine Klasse schlechter. So kann man hier nicht bestehen", resümierte Micheu.

An der MEVZA Cup-Tabellenspitze steht Titelverteidiger ACH Volley LJUBLJANA (SLO) mit 13 Punkten aus fünf Spielen einen Zähler vor Bystrina SPU NITRA. Die Slowaken schlugen Calcit Volleyball KAMNIK (SLO) mit 3:0 (25:20, 25:23, 25:18). Mladost ZAGREB (CRO) bezwang Mladost Ribola KASTELA (CRO) mit 3:2 (25:21, 27:29, 25:20, 26:28, 15:7) und liegt vor dem HYPO TIROL VT auf Rang drei (je 9 Punkte).

MEVZA Cup Men
Uni-Sportinstitut INNSBRUCK
13.01.: Hypo Tirol INNSBRUCK (AUT) - Posojilnica AICH/DOB (AUT) 3:0 (25:19, 25:21, 25:14)
topscorers: TEPPAN 22, JUHKAMI 12, FRANCES 6, DOUGLAS 6 bzw. MLYNARCIK 16, PETRAS 4, MENNER 4

14.01., 20:00: Vegyesz RC KAZINCBARCIKA (HUN) - Posojilnica AICH/DOB (AUT)
15.01., 17:00: Hypo Tirol INNSBRUCK (AUT) - Vegyesz RC KAZINCBARCIKA (HUN)

Dvorana Center Stozice LJUBLJANA
12.01.: ACH Volley LJUBLJANA (SLO) - Bystrina SPU NITRA (SVK) 3:0 (25:22, 25:23, 25:14)
topsocrers: STERN 15, POKERSNIK 14, KOZAMERNIK 8; REHAK 11, GRUT 9, KASPER 6

13.01.: Bystrina SPU NITRA (SVK) - Calcit Volleyball KAMNIK (SLO) 3:0 (25:20, 25:23, 25:18)
topscorers: REHAK 13, KASPER 9, GRUT 9; KOTNIK 9, VIDECNIK 6, VIDMAR 6

14.01., 18:00: ACH Volley LJUBLJANA (SLO) - Calcit Volleyball KAMNIK (SLO)

Sportska Dvorana Bojan Stranic ZAGREB
13.01.: Mladost ZAGREB (CRO) - Mladost Ribola KASTELA (CRO) 3:2 (25:21, 27:29, 25:20, 26:28, 15:7)
topscorers: SEDLACEK 28, MARELIC 20, PRLIC 16; COSIC 18, LJAFTOV 18, GILJANOVIC 17

14.01., 17:00: Mladost Ribola KASTELA (CRO) - Spartak MYJAVA (SVK)
15.01., 17:00: Mladost ZAGREB (CRO) Spartak MYJAVA (SVK)

Standings: http://mevza.volleynet.at/Tabelle/18540

MEVZA Cup Women
Sportska Dvorana Bojan Stranic ZAGREB
13.01. Mladost ZAGREB (CRO) - Vasas Obuda BUDAPEST (HUN) 2:3 (15:25, 25:23, 27:25, 24:26, 16:18)
topscorers: VRBANC 16, KULIC 16, JURISIC 13; SKLAR 27, NEMETH 25, ROUNTREE 20

14.01., 19:30: Vasas Obuda BUDAPEST (HUN) - SG VB NÖ Sokol/Post (AUT)
15.01., 19:30: Mladost ZAGREB (CRO) - SG VB NÖ Sokol/Post (AUT)

Varosi Sportcsarnok BEKESCSABA
16.01., 18:00: Linamar BEKESCSABAI RSE (HUN) - 1. BVK BRATISLAVA (SVK)
17.01., 18:00: 1. BVK BRATISLAVA (SVK) - VK UP OLOMOUC (CZE)
18.01., 18:00: Linamar BEKESCSABAI RSE (HUN) - VK UP OLOMOUC (CZE)

Standings: http://mevza.volleynet.at/Tabelle/18541 - MEVZA/PM/RED/HAC


Archive 


Middle European Volleyball
Zonal Association

President:
Mr. Karl HANZL

Email mel@mevza.org
Phone +43 (1) 7294190-0
Fax +43 (1) 7294190-601

Prinz Eugenstraße, 12
A-1040 WIEN
AUSTRIA