MEVZA Cup: Ljubljana baut Tabellenführung aus
12.01.2017 15:13

Brisantes Duell: HYPO TIROL vs. Aich/Dob

Das HYPO TIROL Volleyballteam steht vor einer intensiven internationalen Woche. Noch bevor kommenden Mittwoch in Innsbruck das Rückspiel im CEV Cup gegen den italienischen Starklub LPR Volley Piacenza steigt, findet von Freitag bis Sonntag das MEVZA Cup-Heimturnier in der USI-Halle statt. Zum Auftakt steht um 19 Uhr der große Schlager gegen den SK Posojilnica Aich/Dob auf dem Programm. Österreichs Top-Teams haben zur Halbzeit des Grunddurchgangs - also nach vier Spielen - erst sechs Punkte auf dem Konto. Das dritte Team dieses MEVZA-Turniers ist der Tabellenvorletzte, Vegyesz RC Kazincbarcika aus Ungarn.

"Ein ganz heißes Wochenende, das wir gegen unseren ewigen Rivalen starten. Beide Teams brauchen hinsichtlich einer Final4-Teilnahme Punkte. Ich erwarte ein Spiel, das von jener Mannschaft gewonnen wird, die weniger Fehler begeht, und bin sehr zuversichtlich, dass wir den Sieg holen", erklärt HYPO TIROL VT-Coach Daniel Gavan, dessen Team am Samstag in einem Spiel der DenizBank AG Volley League Men auf supervolley OÖ trifft, ehe am Sonntag das MEVZA Cup-Duell mit Vegyesz RC Kazincbarcika aus Ungarn wartet. "Wir dürfen die Ungarn nicht unterschätzen. Wie schnell das gehen kann, haben wir beim Auswärtsturnier in Myjava miterleben müssen. Ich erwarte einen Sieg mit drei Punkten."

Aich/Dob konnte in der vergangenen Woche im CEV Cup-Hinspiel gegen das französische Topteam Arago de Sete mit einem 3:1-Heimsieg überraschen. Sportdirektor Martin Micheu hofft, dass seine Mannschaft in Innsbruck eine ähnlich starke Leistung abrufen kann. "Die Tiroler dürften wieder zu ihrer Form gefunden haben, sind die Favoriten. Treten wir aber so auf wie gegen Sete, können wir mitspielen. Gegen Kazincbarcika am Samstag planen wir einen Sieg ein. Die beiden Partien sind jedenfalls eine ideale Vorbereitung auf das CEV Cup-Rückspiel in Sete an kommenden Mittwoch", berichtet Micheu.

Bereits am Donnerstag setzte sich Tabellenführer und Titelverteidiger ACH Volley Ljubljana gegen Verfolger Bystrina SPU Nitra in nur 77 Minuten mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:14) durch. Der slowenische Meister und Champions League-Teilnehmer liegt nun bereits vier Punkte vor dem slowakischen Meister.

MEVZA Cup Men
Dvorana Center Stozice LJUBLJANA
12.01.: ACH Volley LJUBLJANA (SLO) - Bystrina SPU NITRA (SVK) 3:0 (25:22, 25:23, 25:14)
topsocrers: STERN 15, POKERSNIK 14, KOZAMERNIK 8; REHAK 11, GRUT 9, KASPER 6

13.01., 18:00: Bystrina SPU NITRA (SVK) - Calcit Volleyball KAMNIK (SLO)
14.01., 18:00: ACH Volley LJUBLJANA (SLO) - Calcit Volleyball KAMNIK (SLO)

Uni-Sportinstitut INNSBRUCK
13.01., 19:00: Hypo Tirol INNSBRUCK (AUT) - Posojilnica AICH/DOB (AUT)
14.01., 20:00: Vegyesz RC KAZINCBARCIKA (HUN) - Posojilnica AICH/DOB (AUT)
15.01., 17:00: Hypo Tirol INNSBRUCK (AUT) - Vegyesz RC KAZINCBARCIKA (HUN)

Sportska Dvorana Bojan Stranic ZAGREB
13.01., 17:00: Mladost ZAGREB (CRO) - Mladost Ribola KASTELA (CRO)
14.01., 17:00: Mladost Ribola KASTELA (CRO) - Spartak MYJAVA (SVK)
15.01., 17:00: Mladost ZAGREB (CRO) Spartak MYJAVA (SVK)

Standings: http://mevza.volleynet.at/Tabelle/18540

MEVZA Cup Women
Sportska Dvorana Bojan Stranic ZAGREB
13.01., 19:30: Mladost ZAGREB (CRO) - Vasas Obuda BUDAPEST (HUN)
14.01., 19:30: Vasas Obuda BUDAPEST (HUN) - SG VB NÖ Sokol/Post (AUT)
15.01., 19:30: Mladost ZAGREB (CRO) - SG VB NÖ Sokol/Post (AUT)

Varosi Sportcsarnok BEKESCSABA
16.01., 18:00: Linamar BEKESCSABAI RSE (HUN) - 1. BVK BRATISLAVA (SVK)
17.01., 18:00: 1. BVK BRATISLAVA (SVK) - VK UP OLOMOUC (CZE)
18.01., 18:00: Linamar BEKESCSABAI RSE (HUN) - VK UP OLOMOUC (CZE)

Standings: http://mevza.volleynet.at/Tabelle/18541 - MEVZA/PM/RED/HAC


Archive 


Middle European Volleyball
Zonal Association

President:
Mr. Karl HANZL

Email mel@mevza.org
Phone +43 (1) 7294190-0
Fax +43 (1) 7294190-601

Prinz Eugenstraße, 12
A-1040 WIEN
AUSTRIA